OpenProject Projekt

Hallo Linklisten-Besucher und Forumleser, in diesem Eintrag möchte ich dir mein neu entstandenes OpenProject Projekt gerne mal zeigen. OP ist eine Projektmanagement-Linux-App, die unter Centos 7 zum Beispiel installiert werden kann.


Es wird um die 2 GB RAM-Speicher brauchen, weil meistens sind diese Apps etwas ram-hungrig. Auch solltest du die Package Installation, die offiziell beschrieben wird, nehmen und es nicht auf manuellem Wege versuchen. Manuell bringt es nicht zum Erfolg, denn du hast stets Probleme mit dem Finden passender Gems oder Rubys oder beidem. Es ist auch auf rubygems basierend und braucht sie, um zu funktionieren.


Zu meiner OpenProject Instanz geht es nun unter OpenProject und dort habe ich erst damit begonnen, ein paar Seiten im Wiki zu erstellen. Das Forum wird noch erstellt die Tage und auch poste ich dann im Forum, dem Wiki sowie den News, die dort siehst und vorfindest.


Hier im Eintrag habe ich den Atom-Feed zu meinen OP-Aktivitäten eingebunden und falls Woltlab damit umgehen kann, wird dann nach dem Veröffentlichen unter RSS etwas angezeigt. Denke aber, dass es ohne Probleme funktionieren wird oder....Woltlab Suite ist schon soweit, dass sie es kann.


Mit OpenProject lassen sich auch GIT-Repositories verwalten, aber bei Weitem nicht besser als mit Atlassian Bitbucket oder die Gitlab Linux App. Ganz und gar nicht, denn bisher konnte ich es nicht realisieren. Das muss beim Support erfragt werden, warum es nicht funktioniert. Das lokal erstellte Repo kann nicht gefunden werden. Hm...aber gut, ich habe Gitlab und Bitbucket für solche Aufgaben.


Openproject kann auf Deutsch genutzt werden


Das ist einmal gegeben und du hast das Backend sowie das Frontend in deutscher Sprache. Ich vermute mal, dass es deutsche Mitentwickler dort gibt. Im offiziellen Support Forum ist es der Oliver, der sich sehr gut auskennt. Er dürfte aus Deutschland sein, ist aber nur eine Vermutung.


Ansonsten nachdem du OpenProject installiert hast, geht es ans Erkunden dieser Linux App und du schaust dir das Backend genauer an. Es sind etliche Plugins, die du dort findest und sie alle haben etwas mit der Projektverwaltung zu tun. Mal mehr, mal weniger eben!


OpenProject wird unter Centos 7 so aktualisiert.


Code
  1. yum update


Vorher vergewisserst du dich, dass sich unter /etc/yum.repos.d das openproject-ce-repo vorhanden ist. Erst dann kann mit dem "yum"-Befehl upgedatet werden. Der Rest ergibt sich dann via Konsole/SSH. Du verfolgst es dort und lässt zum Schluss diesen Befehl ausführen oder du führst es selbst aus.


Code
  1. sudo openproject configure


Dann wäre der Update-Vorgang komplett und du geduldest dich ein paar Minuten, eher du es im Browser aufrufen kannst. Ich poste gleich hier drunter den Inhalt der httpd.conf, denn ich arbeite auf Serven generell nicht mit nginx, sondern unter Apache und Virtualhost. Es ist sehr schwer, die richtige Konfiguration herauszufinden und weiss wer, wie lange ich dafür das erste Mal brauchte. Aber ich habe es lokal abgespeichert, sodass wenn Plesk etwas falsch macht, ich die Config immer wieder hochladen kann.


Inhalt der httpd.conf bei mir unter Centos 7.4/Apache/Plesk 17.8.11



So wird es, denke ich mir mal, auch bei dir unter Apache mit VirtualHost funktionieren. Bei schwerwiegenderen Fragen lohnt es sich gleich, im Support-Forum vorbeizuschauen. Aber etliches wird dort gebracht von den manuellen Installationen des OpenProject Projektes. Ich habe es gelernt, nimm niemals den manuellen Weg und immer die Package Installation, wo alles in der Kommandozeile automatisch abläuft. Du kannst OpenProject reconfigurieren, wenn du diesen SSH-Befehl einsetzt.


Code
  1. openproject reconfigure


Falls du nicht weiss, ob OP läuft, setze diesen Befehl ein.


Code
  1. openproject run web


Und zuallerletzt und nach diesem SSH-Befehl suchte ich sehr lange, traf darauf per reinen Zufall. Der geht so und damit verstellst du den Port fürs OP, an welchem es laufen soll. Stelle dir vor, du hast zwei Apps wie Gitlab und OP und sie beide beanspruchen denselben Port. Wie aber ändern, denn einfach wird das nicht sein, aber mit dem Befehl geht das klar und schnell.


Code
  1. sudo openproject config:set PORT=3000


Lerne das hier, was ich verfasste, etwas mit, denn wenn du OpenProject in der Konsole hast, wirst du all diese Befehle immer wieder brauchen.


Nun so ausführlich wollte ich diesen Linklisten-Eintrag nicht machen, aber es ist so geworden. Besser für meine Forumleser.


Besuche mich in der Openproject Instanz mal wieder.

Firma
Alexander Liebrecht Internet Services
Kontakt
Alexander Liebrecht
E-Mail
alexanderliebrecht [at] cms-blogger.eu
Telefon
0151-22009408

Schaue dir meine Shopprodukte an!